[Einkaufsführer] [Händlerliste] [Tipps & Themen]

Grundgedanken zu ökologisch nachhaltigem Konsumverhalten

Die Macht der Konsumenten

Heutzutage ist praktisch jeder Mensch auch Konsument und kauft die Güter seines Bedarfs ein.
In der langen wirtschaflichen Kette von Rohstoffgewinnung und Landwirtschaft über Verarbeitung Verpackung und Transport bis zum Verkauf ist der Endverbraucher das letzte Glied. Alle Kosten dieser Prozesse stecken letztlich in den Preisen der Endprodukte und werden vom Konsumenten bezahlt.
Die Kaufentscheidungen der Endverbraucher haben also großen Einfluss auf die Produktions- und Wirtschaftsprozesse. Was sie nachfragen, wird produziert. Was dauerhaft im Regal liegen bleibt, wird vom Markt genommen.

Doch wie nutzen die Endverbraucher diese Macht ?

Bestimmen nicht häufig nur Geschmack, Preis, Markenimage und Modeeffekte die Kaufentscheidungen ?

Nachhaltig Ökologisches Konsumverhalten

Die Macht der Konsumenten kann eine starker Hebel sein, um nachhaltig Ökologisches Produzieren und Wirtschaften zu erwirken.

»Nachhaltig Ökologisch« meint eine Wirtschafts- und Lebensweise, die langfristig für möglichst alle Menschen der Erde ein gesundes und zufriedenstellendes Leben sichert.
Dazu ist globaler Umweltschutz ebenso nötig wie partnerschaftliches Wirtschaften und die Schonung und Regenerierung natürlicher Ressourcen wie Energie, Wasser, Bodenschätze, saubere Luft usw.

»Nachhaltig Ökologisches Konsumverhalten« bedeutet, dass jeder einzelne seine Kaufentscheidungen an entsprechenden Kriterien ausrichtet z.B. auf ökogische Anbaumethoden, umweltfreundliche Produktionsweisen, kurze Transportwege, Müllvermeidung, fairen Handel, artgerechte Tierhaltung u.ä. achtet.

Was hat der Verbraucher davon ?

Wer Produkte der Region (mit kurzen Transportwegen) kauft, auf kontrolliert biologischen Anbau, fairen Handel (z.B. bei Kaffee, Tee oder Schokolade), artgerechte Tierhaltung, Müllvermeidung bei der Verpackung usw. achtet, hat in mehrfacher Hinsicht einen Nutzen davon: Gerade bei Lebensmitteln wirken sich umwelt- und naturschonende Herstellungsverfahren direkt auf die Gesundheitsförderlichkeit des Produktes aus. Allergien und viele andere »Zivilisationkrankheiten« werden z.B. durch Zusatz- und Giftstoffe in der Nahrung begünstigt. Müllvermeidung sorgt für weniger Hausmüll und für tendenziell geringere Müllgebühren. Fairer Handel sichert Lebensqualität im Erzeugerland, ist praktische Entwicklungshilfe und hilft, Krisen in Staaten der »3. Welt« vorzubeugen. Regionale Produkte erfordern weniger Verkehrsaufkommen und damit mehr Platz auf den Autobahnen, weniger Abgase, usw ...

Schon diese wenigen Argumente könnten sogar sogenannte »egoistische« Verbraucher anregen, »nachhaltig Ökologisch« einzukaufen, auch wenn es zunächst teurer zu sein scheint. Außerdem gilt: Nachhaltig Ökologisches Konsumieren und Wirtschaften ist dazu geeignet, uns und nachfolgenden Generationen (z.B. unseren Kindern und Enkeln) eine intakte Lebenswelt auf der Erde zu erhalten.

Was will die BUND-Ortsgruppe ?

Wir wollen konkret »Nachhaltig Ökologisches Konsumverhalten in Saarbrücken« unterstützen, indem wir Saarbrücker Bürger auf Aspekte und Kriterien von Kaufentscheidungen aufmerksam machen und Empfehlungen für nachhaltig Ökologische Einkaufskriterien geben.

Motto: Bei sich anfangen und dann nicht aufhören ... !

Dazu erarbeiten wir z.B. Fragebögen und Checklisten zum Einkaufsverhalten.

Als konkrete Hilfestellung für nachhaltig Ökologisches Einkaufen erstellen wir in Kooperation mit Einzelhändlern der Stadt einen "Nachhaltig Ökologischen Einkaufsführer", in dem geeignete Läden mit Angebotsprofil und Produktbeispielen verzeichnet werden. Der Einkaufsführer wird als gedruckte Broschüre und in Form von Webseiten erscheinen. Um möglichst viele Geschäfte verzeichnen zu können, bitten wir alle Interessierten um Hinweise auf erwähnenswerte Einzelhändler.

Mittelfristig ist der Aufbau einer »Nachhaltig Ökologischen Konsumdatenbank im Internet« geplant, in der Händler, Produkte, Hersteller und Gütesiegel erfasst und eingesehen werden können. Die Beschreibung eines vorbildlichen Ladens hat als Musterseite für weitere Saarbrücker Geschäfte gedient, die wir ebenfalls per Händlerformular erfasst haben.

Wenn Sie uns bei diesen Vorhaben unterstützen wollen, Anregungen oder Fragen haben, wenden Sie sich einfach per E-Mail an:

anfragen [at] oeko-kauf.de (dabei das " [at] " natürlich bitte durch "@" ersetzen).


[Einkaufsführer] [Händlerliste] [Tipps & Themen]
Valid CSS! Valid HTML4.01!